The World@Home
project name

The World@Home

far.consulting konzipiert eine Interkulturelle Studie zur Wohnkultur für die Einrichtungsmesse imm cologne.

description
  • Client:

    Koelnmesse - imm cologne

  • Our Role:

    Konzeption, visuelle Umsetzung, Info-Broschüre, Studie, Umfrage, Micro-Site

view online

Wer kennt sie nicht, die Lust, den Nachbarn ins hell erleuchtete Wohnzimmer zu schauen? Ein wenig Voyeurismus steckt in uns allen. Wie wir uns einrichten, sagt viel aus über unseren Charakter, unsere Kultur, über die immer schwieriger zu bewältigende Balance von Privatsphäre und Öffentlichkeit. Die aus Angst von neugierigen Nachbarn in Deutschland so beliebten Gardinen galten hierzulande lange als Inbegriff des Spießertums. Man brauchte bloß in die toleranten Niederlande zu reisen, um zu sehen, wie man auch ganz ohne Gardinen leben konnte, offen und frei, so schien es. Inzwischen erzählen viele jüngere Niederländer, dass sie es im Gegenteil gerade als spießig empfanden, sich keine Intimsphäre zu gönnen, nur um zu demonstrieren, dass man nichts zu verbergen habe. Eine Frage des Blickwinkels also, aber auch der Tradition.

Heute öffnen viele ihre Wohnzimmer freiwillig dem Blick von außen, wenn auch aus einer anderen Motivation heraus. Die Wohnung ist nicht nur zum Aushängeschild für guten Geschmack und gepflegten Lifestyle geworden, sondern auch zu einem Hobby, das umso mehr Spaß macht, je größer der Kreis derer ist, die es mit einem teilen. Fotos vom neu dekorierten Flur oder vom gestylten Wohnzimmer werden gepostet, gelikt, kommentiert. Das Phänomen der sozialen Netzwerke hat diese Entwicklung unterstützt, ja vielleicht sogar erst begründet.

Tatsache ist: Die Trends beim Einrichten der vier Wände werden immer stärker auf nicht-professionellen Kommunikationsplattformen mitbestimmt. Die Koelnmesse bzw. imm cologne startet im Juni 2014 mit einer neuen, im Wesentlichen online durchgeführten Studie zum Wohnen. Sie trägt den Namen „TheWorld@Home“ und soll eine Momentaufnahme der Wohnkultur und der Einrichtungsstile in unterschiedlichen Ländern ergeben – in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien – und Einsichten in interkulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede vermitteln.

far.consulting ist für das Konzept, die visuelle Umsetzung (Corporate Design, Video, Key Visual, Wohn-Fotos), für die Info-Broschüre und für die wissenschaftliche Auswertung der Studie sowie für die Realisation der Micro-Site verantwortlich.

 

Photos: Karsten Jipp; Koelnmesse