Internet-Plattform: Pop up my Bathroom
project name

Internet-Plattform: Pop up my Bathroom

Der Internet-Auftritt des virtuellen Badforums wird von far.consulting regelmäßig und aktuell mit Inhalten bespielt.

description
  • Client:

    VDS (Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V.), Messe Frankfurt Exhibition GmbH

  • Our Role:

    Content, Blog, Social Media, Layout

view online

www.pop-up-my-bathroom.de: Der Internet-Auftritt des virtuellen Badforums wurde komplett neu gestaltet und wird nun regelmäßig und aktuell mit Inhalten bespielt. Zielgruppe sind ambitionierte Badplaner und internationale Architekten.

„Lassen Sie uns über das Bad reden. Und das täglich.“ Mit diesem Anspruch ist die zur Frankfurter Weltleitmesse „ISH 2009“ ins Leben gerufene und 2011 fortgeführte Kampagne „Pop up my Bathroom“ nun dauerhaft mit erweiterten Inhalten und Funktionen im Internet angetreten. Die internationale Informationsplattform für kreative Badgestaltung und Design, so die Charakterisierung, wird von der Messe Frankfurt mitfinanziert und von der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) patenschaftlich unterstützt. www.pop-up-my-bathroom.de (.com) will Badplanern, Architekten, Innenarchitekten, Trendforschern sowie Industrie, Handel und Handwerk Impulse für moderne Badplanung und ihre Möglichkeiten für die Badkultur einer individualistischen Gesellschaft geben. Im Mittelpunkt stehen Material- und Farbtrends, außergewöhnliche Ideen und Referenzen sowie aktuelle Innovationen und Produkte der Markenindustrie. Umfrageergebnisse, Statements und Interviews runden das breite Content-Angebot ab. Dazu werden potenzielle Inhalte von der Content-Agentur far.consulting recherchiert und ausgewertet, für den schnellen Zugriff direkt auf der Startseite präsentiert und gleichzeitig automatisch unter Stichworten wie Ausstellungen, Badgestaltung und Interviews oder im interaktiven Trendbereich archiviert – neben Deutsch auch in Englisch.

Den technischen Hintergrund des Auftritts bilden durchdachte, modulare Strukturen, die in weiterer Folge auf die einzelnen untergeordneten Kategorien übertragen werden. Das aufwändige und visuell attraktive Layout im Magazin-Stil wurde von dem Corporate Designer Karsten Jipp entwickelt und vom Interface Designer Frank Hellenkamp (depage) in seinem selbst entwickelten CMS-System weiter verfeinert und umgesetzt.

Das aufwändige und visuell attraktive Layout im Magazin-Stil zeigt viele Fotos und hält interessante Informationen für ambitionierte Badplaner und Architekten in zwei Sprachen (dt/en) bereit.