Foto-Shooting Köln möbliert für die imm cologne 2016 abgeschlossen
01 Dez 2015

Foto-Shooting Köln möbliert für die imm cologne 2016 abgeschlossen

Die Locations reichen in diesem Jahr vom neuen Rhein-Boulevard, über den Brückenkopf der Hohenzollernbrücke bis zum Großmarkt. Dieses Making-of Foto entstand im wunderschönen Hotel Stadtpalais.

01 Dez 2015

Zum inzwischen fünften Mal war das Team um Art Director Frank A. Reinhardt (far.consulting) im Spätherbst unterwegs, um wieder Fotos von imm cologne/LivingInteriors-Neuheiten 2016 im Umfeld von Kölner bekannten und weniger bekannten Sehenswürdigkeiten zu schießen. Zusammen mit den Fotos für die Messe spoga+gafa und ihren Gartenneuheiten sind insgesamt rund 100 Fotos entstanden.

Nach anfangs wechselnden Fotografen ist seit geraumer Zeit der Berliner Fotograf Karsten Jipp für die unkonventionellen Fotos von Möbeln, Lampen, Teppichen, Küchen- und Badobjekten verantwortlich, die schon vor Kirchenportalen und Römermauern, in Kellern und Lofts, auf Hallendächern und Balkonen, unter Brücken und auf Schiffen inszeniert wurden. Das vom Produktionsteam festgelegte Tempo – der Rekord liegt bei fünf Fotos an einem Tag (!) – lässt dabei nur wenig Spielraum für Improvisationen; und dennoch schafft es Karsten Jipp immer wieder, den Fotos durch eine ungewöhnliche Perspektive oder eine augenzwinkernde Kontextualisierung eine eigene Bildsprache zu verleihen. Auch dieses Jahr haben Kölner Institutionen dem fünfköpfigen Team ihre Türen weit geöffnet. Vom Großmarkt (vielen Dank für das Engagement von Frau Brandstädter und dem Security-Team) bis zum Hotel Stadtpalais (ein herzlicher Dank dem Gastgeber Rainer Siewert) sind auch dieses Jahr wieder ein paar neue Lieblingsorte für die ersten Möbelneuheiten des neuen imm cologne-Jahres dazugekommen. Mit dem erst im vergangenen Sommer eröffneten Rheinboulevard ist sogar der neueste Hot-Spot, den Köln aktuell zu bieten hat, mit im Boot. Stylist Alexander Schneider glänzte durch seine souveräne „Hand des Weglassens“, denn zu viel Deko im Bild ist bei dieser Art von Foto-Shooting nicht sinnvoll. Obwohl der ganz traditionell „kölsch“ eingedeckte Outdoor-Tisch von Extremis auf dem Brückenkopf der Hohenzollernbrücke bei den staunenden Touristen gut ankam – so gut, dass nach dem Shooting so manche Flönz und diverse Röggelchen fehlten.

Weitere Informationen: Köln möbliert imm cologne/LivingInteriors 2016

Styling:
Alexander Schneider, Köln
Assistenz:
Inka Knäpper, Köln
Art Direction:
Frank A. Reinhardt, far.consulting, Köln
Fotos:
Karsten Jipp, Berlin
Idee und Konzept:
Claudia Wanninger, far.consulting, Köln
Frank A. Reinhardt, far.consulting, Köln

Leave a comment
More Posts
Comments

Comments are closed.