Trends finden

Trends finden

far.consulting beobachtet die Designszene, analysiert Märkte, definiert gesellschaftliche und ästhetische Trends und zeigt branchenspezifische Wege in die Zukunft auf.

Trendforschung ist das Sammeln und Filtern von Informationen und Bildern. Wir treffen täglich Entscheidungen über die Relevanz von Informationen. far.consulting tut dies mit der Brille des Designers und des Marktforschers – seit 15 Jahren. Für Unternehmensberater, Hersteller, Messegesellschaften, Verbände.

Trendforschung hat nichts mit Hexerei zu tun. Trendforscher erschaffen nichts, und doch verändern sie etwas – und wenn es nur die Wahrnehmung unserer Umwelt ist. Sie können komplexe Sachverhalte zusammenführen, etwas Neues daraus machen und in einfachen Beschreibungen oder Visualisierungen einer breiten Öffentlichkeit deutlich machen.

Für Unternehmen ist die Analyse und Interpretation von Trends nicht nur zur Entwicklung ihres Sortiments und ihres Portfolios wichtig, sondern auch für die interne Kommunikation. Bei der Trendbeobachtung können Informationen und komplexe Zusammenhänge gebündelt werden, um viele am Produktentwicklungsprozess beteiligte Menschen, unabhängig von ihrer Funktion und ihrem Wissensstand, auf einen Nenner zu bringen. Es können klare Zukunftsmärkte und Produkt-Nischen lokalisiert und zeitlich bewertet werden; und da sich Trends in Wellen bewegen, lassen sich auch grundsätzliche Gesetzmäßigkeiten ableiten. Unsere Agentur beobachtet nicht nur allgemeine, gesellschaftlich relevante Trends, sondern insbesondere Design- bzw. Einrichtungstrends.

Unsere Leidenschaft aber fängt da an, wo viele andere aufhören: Wenn wir einen Trend analysieren, denken wir ihn weiter in die Zukunft, setzen ihn in Kontext mit gesamtgesellschaftlichen Entwicklungen und formulieren unsere Zukunftsvorstellung. Geben ihr einen Namen (wie etwa „Private Spa“) und setzen sie in Text und Bild um.

Wir wollen unseren Kunden und ihrem Publikum Entwicklungen bewusst machen und ihnen durch Sprache und Bilder so etwas wie eine virtuelle, manchmal sogar physische Existenz geben.